Der besondere Tag

Irgendwann im Leben kommt der Tag, an dem man sich gegenseitig das Ja- Wort gibt. Früher dachte ich immer, dass ich nie heiraten werde, und deswegen wollte ich auch nichts über das Heiraten hören. Immer wenn meine Freundinnen jemanden gefunden hatten und dann sich auch verlobten, dachte ich mir, dass es auch für mich an der Zeit wird, jedoch war ich mir dabei nicht wirklich so sicher. Eines Tages war ich mit meiner Schwester in einem Restaurant und dort lernte ich ihn auch kennen.

Man kann sagen, dass es Liebe auf den ersten Blick war und ich wusste auch, dass ich diesen Mann heiraten werde. Es dauerte nicht lange, bis wir uns verlobten und wir dann auch heiraten wollten. Wo das ganze stattfinden sollte, wussten wir nicht und da so etwas sehr besonders ist, wollten wir auch den perfekten Ort dazu finden. Während der Suche konnten wir sehr gut Luzern entdecken und auch sehr viel von der Stadt sehen. Durch das lange überlegen, dachte ich mir, dass wir in dem Restaurant heiraten könnten, in dem wir uns das erste mal gesehen haben.

C:\Users\Fis\AppData\Local\Microsoft\Windows\INetCache\Content.Word\converted_Restaurant-Zafferano-Panorama-Feusisberg-Abendessen-980x580.jpg

Mein Verlobter war davon auch sehr begeistert und wollte auf meine Idee eingehen. Da wir schon wussten, wo sich das Restaurant Willisau befindet, fuhren wir gleich am nächsten Tag hin um das ganze vor Ort zu besprechen. Wir suchten uns die zuständige Person dafür aus und erklärten ihr was wir vor hatten. Sie fanden das ganze sehr romantisch und wollten uns auch dabei helfen, sodass am Ende alles perfekt wird.

Ich hatte noch nie geheiratet und wusste auch nicht wie das ganze ablaufen wird. Aus diesem Grund wollten mir die Mitarbeiter auch dabei helfen. Sie rieten mir zu einem Bankett Luzern. So konnte ich meine engsten Freunde und auch alle Familienmitglieder an einen Tisch setzten und gemeinsam feiern. Um mein Hochzeitskleid hatte ich mich schon gekümmert und ich wartete nur noch darauf es abzuholen.



Ich suchte noch nach einem Hotel Willisau, da es später werden könnte und ich um diese Uhrzeit nicht nach Hause fahren wollte. Willisau Luzern war sehr schön und ich war mir sicher, dass ich auch hier etwas passendes finden konnte, und so war es auch. Die Mitarbeiter hörten mir zu, als ich mit meinem Mann darüber sprach und da sie sehr hilfsbereit waren, wollten sie mir helfen.



Sie zeigten mir das Hotel Willisau und deswegen beschloss ich dort gleich einmal vorbeizuschauen. Dort angekommen, gefiel mir alles sehr und ich wusste, dass alles so wird, wie ich es mir vorgestellt hatte. Dann war es auch so weit und die Hochzeit stand vor der Tür. Ich war sehr aufgeregt und zugleich auch glücklich, als wir uns das Ja-Wort gegeben haben und jetzt endlich verheiratet waren.



Abgesehen davon, verlief im Restaurant Willisau alles sehr gut. Wir feierten bis in die Nacht und als dann auch die Gäste sich auf den Weg nach Hause machten, beschlossen wir ins Hotel Willisau zu fahren. Ich war sehr froh, dass alles abgelaufen ist wie wir es uns vorgestellt hatten und das ich erst einmal das ganze hinter mir habe.

Die Hilfe

Ich habe Kinder scchon immer sehr gemocht und konnte es auch garnicht erwarten, mein eigenes in den Händen zu halten. Ich hätte nicht gedacht, dass das alles so schnell gehen könnte und so heiratete ich auch und wurde schwanger.

Nach neun Monaten hatte ich dann auch mein Baby und konnte das Gefühl einfach nicht beschreiben. Ich bin der glücklichste Mensch auf der Erde gewesen und konnte mein Glück kaum fassen, welches mir dann aber doch nicht so einfach gegönnt wurde.

Nachdem ich mein Baby auf die Welt gebracht hatte, merkte ich, dass mit meinem Körper irgendetwas nicht stimmte. Abgesehen von dem Übergewicht, hatte ich noch starke Rückenschmerzen und deswegen suchte ich auch einen Arzt auf, der mir leider nicht wirklich weiterhelfen konnte.

Ich bin zu dieser Zeit sehr verzweifelt gewesen und wusste auch nicht, was ich tun sollte.  Nachdem ich gemerkt hatte, dass die Ärzte mir auch nicht wirklich weiterhelfen konnten, wollte ich selbst nach der Lösung suchen.

Ich hatte schon einmal von einem Heilpraktiker St. Gallen gehört, zwar habe ich an das ganze nie wirklich geglaubt, jedoch blieb mir nichts anderes übrig.

C:\Users\Fis\AppData\Local\Microsoft\Windows\INetCache\Content.Word\download (2).jpg

Gleich am nächsten Tag beschloss ich, dem Naturarzt St. Gallen einen Besuch abzustatten. Während ich mich auf den Weg machte, war ich noch immer ein bisschen skeptisch, da ich nicht wusste, ob das ganze doch eine gute Idee von mir war, jedoch war das meine letzte Chance und deswegen musste ich da auch durch.

Dort angekommen erzählte ich dem Natuarzt St. Gallen von meinen Leiden, welcher mir dann etwas von der  Anamnese St. Gallen erzählte und wieso ich auch in so eine Lage gekommen bin, was mir Klarheit verschaffte.

Er erzählte mir, dass sich mein Stoffwechsel St. Gallen nach der Schwangerschaft sehr verändert hatte und half mir mit einer Ernährungsberatung St. Gallen weiter.

Abgesehen davon, meinte er auch, dass eine Entgiftung St. Gallen meinem Körper nicht schaden würde. In der Schwangerschaft habe ich sehr auf das Baby geachtet und deswegen nur bestimmtes Essen zu mir genommen.

Durch die ganze Behandlung würde ich dann auch die passende Ernährungsergänzung St. Gallen finden und somit würde ich mir selber Gutes tun.

Abgesehen davon klärte er mich über Ayurveda St. Gallen auf und ich wusste eigentlich schon, dass mir der Arzt weiterhelfen würde. Nachdem ich das geklärt hatte, sprach ich noch einmal die Rückenschmerzen an, die auch üblich bei schwangeren Frauen waren. Der Arzt riet mir zu der Dorn-Methode St. Gallen.

Zwar hatte ich schon davon gehört, jedoch habe ich nicht wirklich daran geglaubt. Naja, ich vertraute ihm und wollte auch gleich mit der Behandlung anfangen. Er fing mit der Pancha Karma St. Kallen Kur an und machte dann auch mit der Dorn-Methode St. Gallen weiter.

Als der Naturarzt St.Gallen damit fertig wurde, konnte ich es kaum glauben. Die Schmerzen waren komplett weg und nachdem ich auch ein paar Tage ausgeschlafen hatte, merkte ich, dass jetzt auch die Gewicht Abnahme St. Gallen anfing. Ich war sehr erfreut, dass ich hier die nötige Hilfe gefunden hatte und jetzt keine Probleme mehr mit meinem Körper habe.

Das erste Mal alleine zu Hause

Die Spuren, nach einer langen Feier, zu verbergen, ist nicht gerade einfach, wie ich es mir gedacht habe und muss zugeben, dass ich schon sehr verzweifelt gewesen bin.  Meine Eltern sind zum ersten Mal verreist und haben, meinen Bruder und mich alleine zurückgelassen.

Wir haben diese Situation natürlich auch nutzen wollen und haben richtig durchgefeiert.  Erst am nӓchsten Morgen, haben wir bemerkt, wie gross der ganze Spass wirklich gewesen ist.

Wir haben uns zuerst alleine an die Wohnungsreinigung Winterthur machen wollen und haben fast drei volle Tage damit verschwendet.  Als ich meinen Eltern dann über den ganzen Spass bescheid geben wollte, ist mein Bruder auf eine Idee gekommen und meinte, dass wir uns an eine Reinigungsfirma Winterthur wenden sollten.

Zuerst kam es mir doch recht albern vor und als ich es mir dann doch besser durch den Kopf gehen liess, sah ich ein, dass wir keine andere Wahl gehabt haben.  Danach haben wir uns im Internet umgesehen und sind auf eine Putzfirma Winterthur gestossen, welches sich ganz nach meinen Bedürfnissen ausrichtete.

putzinstitut winterthur.jpg

Sie sind auch auf eine Reinigung Winterthur nach so einer Feier spezialisiert gewesen und haben uns einfach gedacht, eine Offertenanfrage zu versenden.  In der Zwischenzeit haben wir uns auch anderweitig umgesehen und auch angerufen, um uns die Preise anzuhӧren.

Dann haben wir aber doch Glück gehabt und das Putzinstitut Winterthur hatte uns auch eine Antwort zukommen lassen.  Wir haben unseren Augen und Ohren nicht trauen kӧnnen und haben natürlich sofort zugesagt und einen Termin vereinbart.

Wir haben nur noch wenige Tage Zeit gehabt und haben die Reinigung Winterthur so schnell wie mӧglich hinter uns bringen wollen.

Am nӓchsten Morgen kam die Reinigungsfirma Winterthur auch vorbei und haben uns dann mit dem Fachmann das Haus angesehen.  Es sind schon so einige schlimme Flecken dabei gewesen, die wir auch austrocknen liessen, weil uns nicht schon vorher eingefallen war, ein Putzinstitut Winterthur zu engergieren.

reinigungsfirma winterthur.jpg

Dann haben sie auch sofort mit der Wohnungsreinigung Winterthur angefangen und mein Bruder und ich haben uns einfach hingesetzt und uns das Spektakel angesehen.  Es ging alles so schnell, dass wir kaum glauben konnten, dass sie die Arbeit auch ernst nahmen und dies auch, weil die gute Laune beim Personal nicht zu kurz kam.

Die Putzfirma Winterthur hatte die Spuren unseres Vergnügens gekonnt aus der Welt geschafft, was unsere Eltern auch sehr stolz gemacht hatte.

An der Seite

Geschwister sind für einander da und man versucht immer sich gegenseitig zu helfen. Auch wenn man eigentlich keine Hilfe benötigt, fühlt man sich sehr sicher, dass man jemanden hat, auf den man immer zählen kann. Mein bester Freund möchte ich den kommenden Tagen heiraten. Ich bin froh, dass ich das ganze schon hinter mir habe und mit dem ganzen Stress schon durch bin. Wir sind schon seit einer langen Zeit gut befreundet und ich sehen in nicht mehr als Freund, sondern schon eher als Bruder.

Da wir immer durch dick und dünn gegangen sind, hat er beschlossen, dass ich ihm an diesem Tag bei der Seite stehen soll. Für mich war das etwas ganz besonderes, denn daran habe ich gemerkt, wie viel ich eigentlich jemandem bedeute und dieses Gefühl tausche ich mit kein anderes auf der Welt ein. Er wusste nicht, an wen er sich wenden sollte und wo er auch das passende für die Hochzeit finden konnte. Da ich das schon hinter mir hatte, konnte ich ihm dabei sehr gut helfen. Ich hatte meine Verlobungsringe Luzern in einem Laden gekauft und war am Ende auch sehr begeistert davon gewesen.

Dort gab es nicht nur Verlobungsringe Luzern, sondern auch verschiedenen Schmuck Luzern, wie zum Beispiel auch Engelsrufer Luzern. Aus diesem Grund wusste ich, dass wir auch etwas passendes für ihn finden konnten und deswegen machten wir uns auch gleich auf die Suche danach. Als wir endlich ankamen, merkte ich, wie nervös mein Freund war, da für ihn das ganze sehr neu gewesen war und er sich einfach auf die Hochzeit freute.

Ich versuchte ihm die Angst zu nehmen, indem ich ihm bei der Suche nach den passenden Trauringe Luzern half. Wir suchten welche aus, die uns sehr gefallen haben und abgesehen davon, suchte der Fachmann mit und schließlich entschieden wir uns auch für die passenden Trauringe Luzern. Dieser Schritt wäre schon einmal getan.



Jetzt mussten wir nur noch einen Goldschmied Luzern aufsuchen, da er nicht schlichte Ringe wollte, sondern schon etwas, dass spezieller war. Deswegen hatten wir uns dabei etwas ausgedacht. Und zwar wollte er das Datum in die Ringe eingravieren lassen. Wir erzählten auch dem Fachmann davon und ich muss sagen, dass wir im Glück waren.

Er erklärte mir, das sie das ganze auch hier machen würden und wir uns deswegen keine Sorgen machen müssten. Ich hatte nicht gewusst, dass das so leicht wäre. Dann mussten wir erst einmal warten und deswegen setzten wir uns draußen hin und besprachen alles ab.  Er erzählte mir vom Heiratsantrag Schweiz und ich freute mich sehr für ihn. Seine Augen tränten dabei und ich muss sagen, dass ich mich auch daran erinnerte, als ich geheiratet hatte.

Ich war sehr nervös und konnte es kaum noch abwarten und jetzt wusste ich auch, wie sich meinFreund fühlte. Als dann die Trauringe Luzern fertig wurden, waren wir sehr begeistert davon.

Der Fachmann hatte echt gute Arbeit geleistet und am Ende nicht nur meinem Freund, sondern auch mir ein Lächeln ins Gesicht gezaubert. Die Hochzeit verlief super und endlich konnten wir die stressigen Tage hinter uns lassen.